Mittwoch, 18. Juli 2012

4. TBB Festival und Offene Europameisterschaften 2012 in Hamburg

em2012_logo Mit außerordentlicher Freude darf ich Euch heute mitteilen, dass wir nun einen Austragungsort für die EM 2012 gefunden haben. Es wird am 20./21. Oktober 2012 in Hamburg stattfinden (Halle Tegelsbarg – Müssenredder in Hamburg-Poppenbüttel).

SPIELPLAN, ZEITEN UND DETAILS JETZT ERHÄLTLICH!

Wir laden Dich herzlich ein, am 4. Europäischen TBB Festival teilzunehmen. Die Veranstaltung findet am 20. und 21. Oktober (Samstag und Sonntag) in  Hamburg statt. Einen wichtigen Teil des Festivals werden die Offenen Europäischen Meisterschaften in verschiedenen Spielarten des TBB bilden. Aber jeder, der TBB spielt oder kennenlernen möchte, kann an dieser Veranstaltung teilnehmen: Neben den Wettkämpfen wird es auch die Möglichkeit geben, an kurzen Workshops teilzunehmen und frei miteinander TBB zu spielen. Das Treffen ist vor allem als Gelegenheit konzipiert, neue Freunde aus ganz Europa kennen zu lernen und alte Bekanntschaften aufzufrischen, Ideen auszutauschen, Spieltechniken zu verfeinern und neue hinzuzulernen. Kurz: die gemeinsame Freude am Spiel und an dieser wunderschönen Sportart soll im Vordergrund stehen. Natürlich werden auch Meistertitel und -auszeichnungen an die Gewinner der Wettkämpfe verliehen. Weitere Einzelheiten findest Du auf diesem Flyer. Falls Du noch Fragen oder Anregungen hast, kannst Du uns jederzeit unter der angegebenen Kontaktadresse (em@tbba.de) erreichen. Wir freuen uns riesig darauf, Dich in Hamburg begrüßen zu dürfen.

Das 4. Taiji Bailong Ball Festival in Hamburg:

Zum 4. TBB Festival gehören neben den Europameisterschaften auch Einheiten mit Workshops für Jedermann/Frau zum Mitmachen und Vorführungen von Gruppen und Akteuren! Der Eintritt für Zuschauerinnen und Zuschauer ist kostenlos.

Die 4. Offenen Taiji Bailong Ball Europameisterschaften werden in den Grunddisziplinen „Soloplay“ und „Multiplay“ ausgetragen. Beim Soloplay wird es sowohl bei der Königsdisziplin, dem Freestyle, wie auch in der Gruppendisziplin (2 bis 5 Personen) um die schönste Harmonie zwischen Bewegung, Rackets/Ball und Musik gehen, dabei haben die Athletinnen und Athleten jeweils 3,5 Minuten Zeit um Ihre Standardform oder Kür vor einer 3-köpfigen Jury zu präsentieren. Im Multiplay werden die Modi „Miteinander“ und „Gegeneinander“ auf dem insgesamt 12m x 5m großen Spielfeld über das 1,75m hohe Netz gespielt. Im Miteinander haben beide Spielpartner, die ein Team bilden, zwei Minuten Zeit, um Punkte zu sammeln, dabei werden die Punkte nach Bewegungsschwierigkeitsgrad von den Schiedsrichtern bewertet. Das Gegeneinander wird über zwei Gewinnsätze gespielt, 15 bzw. 20 Punkte pro Satz sind zu erreichen. Beim Gegeneinander wird es neben dem Einzel auch wieder das Doppel (letztmalig: 2006) angeboten.

Es werden ca. 70 Athletinnen und Athleten aus über 10 Ländern, darunter Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Ukraine, Ungarn, Portugal, Spanien, Finnland und Frankreich erwartet. Es ist zur Zeit im Gespräch, ob ein Show-Team aus der Heimat des Sports, China, das Festival mit seinen Choreografien bereichern wird.

Die Titelverteidiger der jeweiligen Disziplinen sind:

  • Soloplay-Freestyle: Irina Rusavina (UA, 2010)
  • Soloplay-Gruppe: Irina Rusavina & Seirgei Lushnikow (UA, 2010)
  • Multiplay-Miteinander A2: Fritjof Nelting & Julian Nelting (D, 2010)
  • Multiplay-Miteinander A3: Marco Kuligowski & Petra Kuligowski (D, 2010)
  • Multiplay-Gegeneinander A2: Fabrizio Monga (I, 2010)
  • Multiplay-Gegeneinander A3: Ralf Zimmermann (D, 2010)
  • Mulitplay-Gegeneinander-Doppel: Ursula Walli & Klaus Ritzberger (A, 2006)

Es gibt keine Zulassungsbeschränkungen für das Turnier. Jede und jeder von Jung bis Alt Altergruppen:

  • Stufe I: bis einschließlich 16 Jahren
  • Stufe II: 17 bis einschließlich 55 Jahre
  • Stufe III: ab 56 Jahre
  • Stufe MIX: Partner mit unterschiedlichem Altersstufen

Jede/r ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Lediglich das Equipment, sprich die Bespannung muss der Gerechtigkeit halber, mindestens „Advanced“-Standard haben, d. h. die Bespannung darf max. 5mm im Mittelpunkt nach unten hängen. Zugelassene Leihrackets können beim Organisationskomitee ausgeliehen werden!

Workshopangebot

Über das Wochenende werden täglich 2 Stunden Taiji Bailong Ball, 1 Stunde TaiJiQuan und 1 Stunde QiGong stattfinden.  Pro Workshop wird eine Gebühr von bis zu 10 EUR vor Ort erhoben.

    Anmeldung sind nicht mehr erforderlich und können vor Ort geschehen!